Spendenaktion 2013

Das Jahr 2013 war aus der Sicht von uns Ultras Rapid ein sehr schönes, in dem wir unserer Geschichte beispielsweise mit dem Fest zum 25-jährigen Gruppenjubiläum und der großen Choreographie zu dem selben Anlass neue Höhepunkte zufügen konnten.

Zum Jahresende wollen wir die positive Energie, die wir dadurch gewinnen konnten an jene weitergeben, denen es leider nicht so gut geht wie uns.
Ihr könnt euch sicher an ein paar Spendenaktionen von uns erinnern, im Jahr 2010 sammelten wir erstmals unter dem Motto “Wiener helfen Wienern” Spenden und konnten am Ende eine beachtliche Summe an die Wiener Gruft übergeben.
Heuer wollen wir diese Aktion reaktivieren, diesmal aber für eine andere Organisation sammeln. Wir haben uns dafür das im 14. Bezirk angesiedelte “Kinderhospiz Netz” ausgesucht, das schwer kranke und bald sterbende Kinder sowie deren Familien in Wien betreut und sich ausschließlich durch Spenden finanziert.
Das Angebot für Kinder, die mit schweren und oft unheilbaren Krankheiten geboren werden, ist sehr begrenzt und vor allem sehr teuer.
Die betroffenen Familien sind in den meisten Fällen massiv armutsgefährdet, da die Finanzierung der notwendigen Therapien und der Betreuung bzw. Pflege nicht im Regelgesundheitssystem verankert ist.
Wir werden deshalb bei den kommenden Spielen gegen Thun und Innsbruck im Stadion Spenden sammeln und diese dann beim letzten Heimspiel der Saison im Dezember an das Kinderhospiz übergeben.
Wir bitten euch inständig um eure Mithilfe, den Betroffenen finanziell beizustehen und durch eure Spende ein kleines Stück zu einem besseren Leben der Kinder und deren Familien beizutragen.
Schaut unbedingt im Laufe der Woche auf die Homepage, wir haben noch eine kleine Überraschung im Talon.
Rapidler, zeigt euer großes Herz und helft uns, zu helfen.
“Eine schwere Lebenssituation kann man sich nicht aussuchen, aber das Positive,
was daraus entsteht, kann man selbst mitgestalten.”
Eine betreute Mutter